Die Wasserprobleme bei der Poolpflege

Viele Faktoren haben eine Auswirkung auf die Qualität Ihres Poolwassers: so können z. B. eine hohe Anzahl an Badegästen, ein heftiges Sommergewitter oder sonstige Umwelteinflüsse das Poolwasser schnell unansehnlich machen.

In diesem Bereich werden die Wasserprobleme und Vorschläge zur Lösung der gängigsten Problemen mit dem Poolwasser beschrieben. Die detaillierte Beschreibung erklärt Schritt für Schritt, Wege zur Problemlösung anhand ausgewählter Produkte - damit Ihr Poolwasser in kürzester Zeit wieder kristallklar und hygienisch rein wird.

Damit Sie Ihren Pool wieder bedenkenlos benutzen können.

BAYROL hat spezielle abgestimmte Produkte, die bei Problemen Ihr Poolwasser schnell wieder in Ordnung zu bringen. BAYROL Problemlöser-Produkte sind einfach in der Handhabung, sind effizient und wirken schnell.

 

Voraussetzung für ein sauberes Poolwasser ist die Durchführung einer Grundbehandlung bzw. Basis-Pflege mit Pflegeprodukten von BAYROL.

 

Zu viele organische Belastungsstoffe und zu wenig Desinfektionsmittel im Poolwasser ist die Ursache für dieses Problem.

 

Kalkausfällungen im Poolwasser und Kalkablagerungen an den Bekcenwänden sind die Ursache für dieses Problem.

 

Algen im Poolwasser ist die Ursache für grünes Wasser und glitschige Wände.

 

Durch die Verwendung von eisenhaltigem Brunnenwasser, oder wegen Eisen-Ionen im Poolwasser, verursacht durch einen zu niedrigen pH-Wert (Korrosion) trübt sich klares Poolwasser nach Zugabe von Chlor oder Aktivsauerstoff grün bzw. braun.

 

Es befinden sich Kupfer-Ionen im Poolwasser hervorgerufen durch Korrosion oder durch die Verwendung kupferhaltiger Algizide.

 

Es befindet sich eine hohe Menge organischer Belastungsstoffe (so genannte Chloramine) infolge zu geringer Chlordosierung und unzureichende Wasserdesinfektion im Poolwasser.